Die Evolution Deiner Selbstständigkeit (Unternehmensaufbau)


Die EVOLUTION Deines Unternehmens

Wenn Du Dich selbstständig machst, solltest Du von Beginn an darauf achten, wo Dein FOKUS in Deinem Unternehmen liegt. Sprich: WAS IST DEINE AUFGABE IN DIESEM UNTERNEHMEN?

 

Was willst Du wirklich? – crystal freaky clear?

 

Ich schreibe diese Frage bewusst so direkt. Ich bin seit 30 Jahren Unternehmerin und weiß wovon ich spreche, wenn ich davon erzähle den eigenen „Sklaventreiber“ erschaffen zu haben. 

 

Selbstständig sein bedeutet auch, dass Du mit einem Schlag viele Aufgaben zu erfüllen hast. 

 

  • Deine Leistung erbringen: Z.B. Coachings oder Kurse anbieten, Kunden im Thema xy beraten oder Immobilien verkaufen
  • Dein Marketing zu formulieren: Wie lauten Deine Botschaften? Was ist Dein CI? Was sollen Deine Angebote kosten? Wie bringst Du Deine Angebote zu Deinen Klienten? Wer sind Deine Klienten? Wie erhöhe ich meine Sichtbarkeit? meine Reichweite? meinen Bekanntheitsgrad? Wie stärke ich meinen USP? Wie gewinne ich Marktanteile … und vieles mehr…
  • Leadakquise betreiben: also mögliche Datensätze von Menschen gewinnen, die zu Deinem Angebot passen – und Sie während Ihrer Entscheidungsphase zu betreuen (Maillisten, Gruppen, o.ä.)
  • Verkauf: aus einem Lead (einem Datensatz einen Käufer machen)
  • Management: Dir überlegen wie optimale Prozesse aussehen könnten, die Dir Zeit und Nerven sparen und das bestmögliche Ergebnis bringen. Dir überlegen wie Deine Quoten aussehen sollten und Deine Ergebnisse immer wieder prüfen. Vorlagen erstellen und möglichst viele Arbeitsschritte systematisieren und möglichst automatisieren/ digitalsieren. Die richtigen und wichtigen Analysen und Strategien erstellen und immer up to date bleiben. Deine Budgets und Finanzen und kontrolle haben. Die um Deine Buchhaltung, um steuerliches und rechtliches kümmern. Dir Gedanken über Software machen. Deine Lizensen updaten, Verträge sichern, Backups Deiner Dateien erstellen und, und, und…
  • Wenn Deine Firma gut angelaufen ist, kommt ziemlich schnell die Frage nach einer Assistenz und im nächsten Step eines Teams hinzu

Auch wenn Du „nur“ als Reseller/ Network Marketer, Affiliate Marketer oder in einem MLM System arbeitest, wird der Umfang Deiner Selbstständigkeit, bei gut laufenden Geschäften, schnell ähnlich hoch werden. 

 

Aus diesem Grund – stelle  Dir von Anfang an die Eingangsfrage und beantworte diese mit Bedacht!

 

 

Was soll Deine Aufgabe in Deinem Unternehmen sein?

Völlig egal ob Du eher energetisch (das heißt Du „bestellst“ einfach Alles) oder analytisch (Du gehst bei jeder Entscheidung rein faktisch und strategisch vor) veranlagt bist: Mit dieser ANTWORT im Hinterkopf, hast Du die Möglichkeit von Anfang an jeden neuen Schritt auf

leichten ERFOLG

auszurichten. 

Sonst wirst Du kämpfen. Eigentlich ständig. Glaub mir. 

Die EVOLUTION Deiner Selbstständigkeit

Die ANGESTELLTE

Eine Angestellte arbeitet für Andere. Einkommen und Freiheiten sind stark begrenzt. Die Verantwortung ist gering.

Zeit für Macher!

Die SELBSTSTÄNDIGE

Die Selbstständige folgt Ihrer Vision. Die Verantwortung ist hoch. Einkommen und Freiheiten finden Ihre Grenzen an der Qualität der Strukturen und Strategien. Eine Selbstständige mit unreifen Prozessen kann schnell Sklave der eigenen Idee werden.

Zeit für die nächste Entwicklungsstufe!

Die UNTERNEHMER*in

Die Unternehmerin folgt ebenfalls Ihrer Vision. Sie hat allerdings Strukturen und Strategien erschaffen die es Ihr ermöglichen angenehm und einfach Geld zu verdienen. Lead- und Kundenakquise, sowie alle Administrativen Prozesse laufen möglichst automatisiert. Im Normalfall leitet Sie ein Soul-Team. Sie konzentriert sich auf Ihre Mission und den Unternehmensfluss und ist von allem Anderen entlastet.

Zeit Inhaber/ Investor zu werden?

Die INHABER*in

Die INHABERin ist Inhaber des Unternehmens.
Sie ist von allen anderen Verantwortungen und Verpflichtungen befreit und geht Ihrer Berufung nach.

Zeit Anzufangen?

Hast Du Fragen oder Kommentare zu den Blogartikeln? Dann kommentiere bitte hier:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.